CLASSICON – CLASSIC MEETS CONTEMPORARY

Was Quali­tät hat, entschei­det die Zeit.“

Diesem Leit­satz entspre­chend entste­hen in der deut­schen Möbel­ma­nu­fak­tur Clas­si­Con Desi­gner­mö­bel, die Hoch­wer­tig­keit und ästhe­ti­sche Voll­kom­men­heit in Balance brin­gen.

Clas­si­Con selbst fasst seine Krea­tio­nen mit dem Satz „Clas­sic Contem­porary Design“ zusam­men, also der Verei­ni­gung von klas­si­schen und zeit­ge­nös­si­schen Impul­sen. In diesem Sinne versucht Clas­si­Con mit seinen Entwür­fen eine Brücke zwischen Vergan­gen­heit und Gegen­wart zu errich­ten, was sowohl verblüf­fend harmo­ni­sche als auch kontras­tie­rende Schöp­fun­gen zur Folge haben kann.

Genau diese span­nungs­auf­ge­la­dene Bezie­hung möchte die Marke mit ihren Desi­gner­mö­beln in den Fokus brin­gen. Bei Möbel Meiss entde­cken Sie eine groß­ar­tige Auswahl der schöns­ten Produkte von Clas­si­Con.

Clas­si­Con Möbel Anfra­gen

CLAS­SI­CON – PRODUKT­PA­LETTE UND UNTER­Neh­MENS­GE­SCHICHTE

Die Produkt­pa­lette reicht dabei von Pols­ter­mö­beln wie Sesseln, Betten und Sofas über Ess– Couch– und Beistell­ti­schen hin zu Rega­len, Konso­len und Sekre­tä­ren. Neben diesen sind außer­dem Leuch­ten, Spie­gel, Teppi­che sowie verschie­denste Acces­soires bis hin zu Schirm­stän­dern im Reper­toire von Clas­si­Con enthal­ten.

Seinen Sitz hat das Unter­neh­men seit 2003 in München, wo die exqui­si­ten Möbel­stü­cke zudem im inter­nen Show­room zu bestau­nen sind. Gegrün­det wurde Clas­si­Con von Stephan Fischer von Potur­zyn im Jahr 1990 und hat sich seit­dem den Ruf erar­bei­tet, moderne Desi­gnklas­si­ker zu produ­zie­ren.

Seit 2020 liegt die Geschäfts­füh­rung in den Händen von Oliver Holy und CEO Larissa Serjeant, welche die Firma mit ihrer lang­jäh­ri­gen Erfah­rung und Leiden­schaft berei­chern.

ClassiCon hassos-bibendum-tube-light-e1027

CLAS­SI­CON – DIE DESI­GNER UND IHRE KREA­TI­VI­TÄT

Zu den heraus­ra­gen­den Köpfen mit denen Clas­si­Con in seiner Geschichte zusam­men­ar­bei­ten konnte zählen Eileen Gray, Eckhart Muthe­sius und Oliver Blümel. Sie legten den Grund­stein für die heutige Aufstel­lung. Zu den Größen, welche heute für Clas­si­Con arbei­ten zählen Konstan­tin Grcic, Sebas­tian Herk­ner, Jader Almeida und Neri&Hu. Jedoch fördert das Unter­neh­men auch flei­ßig Jung­de­si­gner, die den Bekannt­heits­grad von Clas­si­Con immer weiter vergrö­ßern.

Das haus­eigne Marken­logo garan­tiert die origi­nal­ge­treue Erzeu­gung und gewährt sowohl Kunden wie Desi­gnern Trans­pa­renz. Für einige exklu­sive Modell­se­rien verfügt Clas­si­Con über die allei­ni­gen Lizenz­rechte und ist damit als einzi­ger Betrieb befugt, die Erzeu­gung zu betrei­ben.

So etwa für die ikoni­schen Lampen und Möbel Eileen Grays, welche in Über­ein­kunft mit Aram Designs Ltd., London welt­weit nur von Clas­si­con vertrie­ben werden dürfen.

Ihre kosmo­po­li­tisch ausge­rich­tete Krea­tiv­ab­tei­lung ergänzt die Marke um fach­kun­dige Hand­wer­ker mit Erfah­rung. Tradi­tio­nelle Tech­ni­ken wie das Flecht­werk, Leder­ver­ar­bei­tung oder von Mund gebla­se­nes Glas werden bei Clas­si­Con mit größ­ter Hingabe und Kunst­fer­tig­keit betrie­ben.

Aus diesem Grund handelt es sich bei jedem Stück um ein mit Leiden­schaft herge­stell­tes Unikat, dass meist aus der Zusam­men­ar­beit mit altein­ge­ses­se­nen Fami­li­en­be­trie­ben stammt. Seine Produk­ti­ons­part­ner kennt Clas­si­Con dabei persön­lich und steht bereits seit Jahren in enger Zusam­men­ar­beit mit diesen.

DESI­GNKLAS­SI­KER MIT SAMM­LER­WERT

Als moder­nes Unter­neh­men mit höchs­ten Ansprü­chen an Rohstoffe und Ferti­gung legt Clas­si­Con großen Wert auf Nach­hal­tig­keit. Möglichst Umwelt­scho­nende Produk­ti­ons­pro­zesse sowie regio­nale Ressour­cen stehen dabei stets im Vorder­grund. Durch die gute Recy­cling­fä­hig­keit einzel­ner Bestand­teile sind Clas­si­Con Möbel einfach repa­rier­bar und machen daher auch den nächs­ten Gene­ra­tio­nen noch Freude.

Zum Schutz der Origi­na­li­tät der Produkte sind alle Objekte aus dem Hause Clas­si­Con mit einer Signa­tur verse­hen, die wie eine Art Gütes­tem­pel fungie­ren und somit die Authen­ti­zi­tät gewähr­leis­ten.

Jedoch, so Geschäfts­füh­rer Holy, sind die Quali­täts­merk­male von echten Clas­si­Con Erzeu­gun­gen so signi­fi­kant, dass die origi­nal­ge­treuen von gefälsch­ten Produk­ten leicht unter­schie­den werden können.

Ganz neu für 2021 ist übri­gens die „Sol Side Table“ Kollek­tion des spani­schen Desi­gner­duos Orte­ga­Gui­jarro, mit denen ein neues Beispiel für den Kunst­cha­rak­ter der Clas­si­Con Produkte gelie­fert werden konnte.

Clas­si­Con Werk­stü­cke sind einfach der Inbe­griff von Desi­gn­höchst­leis­tun­gen, die mit ihrer zeit­lo­sen Ästhe­tik niemals aus der Mode gehen, dabei gleich­zei­tig aber immer mit markan­ter Indi­vi­dua­li­tät bezau­bern. Mit Clas­si­Con können Sie in Ihrer gesam­ten Wohnung den Charme von spek­ta­ku­lä­ren Samm­ler­stü­cken genie­ßen!

Wir bera­ten Sie gerne.

Nutzen Sie unser Formu­lar zur Termi­n­an­frage zu einer kosten­lo­sen und indi­vi­du­el­len Bera­tung.

Oder fragen Sie gleich nach unse­rem Fach­be­ra­ter!

Tele­fon: 06172 – 6790 – 0

Daten­schutz