CLASSICON ADJUSTABLE TABLE – DIE STILIKONE UNTER DEN BEISTELLTISCHEN

Preis auf Anfrage

Der Clas­si­Con Adjus­table Table lässt sich kaum besser beschrei­ben, als der Herstel­ler es selbst tut, nämlich als „der Klas­si­ker unter den Klas­si­kern“. Stil­prä­gend für das komplette 20. Jahr­hun­dert, reicht die Popu­la­ri­tät des Beistell­ti­sches auch noch in die heutige Zeit.

Auf einem Gestell aus verchrom­tem Stahl­rohr fußt eine Runde Platte, deren Puris­mus durch ihr funkeln­des Kris­tall­glas beson­ders klar zur Geltung kommt.

Ausricht­bar nach Ihrem Belie­ben ist die Tisch­platte wahl­weise auch aus grauem Parsolglas oder als schwarz­la­ckierte Metall­platte erhält­lich. Die Platte beträgt einen Durch­mes­ser von 52 cm, das Gestell ist 46 cm breit und je nach Einstel­lung 55 – 93 bzw. 64 – 102 cm hoch.

Mit dieser Höhen­ver­stell­bar­keit bedient der Beistell­tisch mit der clea­nen Optik zusätz­lich die alltags­ori­en­tier­ten Anfor­de­run­gen an Funk­tio­na­li­tät und Bedie­nungs­freund­lich­keit.

Als Kory­phäe auf dem Gebiet von Design und Archi­tek­tur schuf Eileen Gray mit dieser Krea­tion im Jahr 1926 ein Desi­gner­mö­bel mit einer abso­lut unver­wech­sel­ba­ren und unnach­ahm­li­chen Ästhe­tik. Dieser Tisch schafft es, zeit­los weit über die 20er Jahre hinaus­zu­rei­chen, dabei aber zugleich wie kaum ein ande­res Möbel­stück die leib­haf­tige Verkör­pe­rung der „Golden Twen­ties“ darzu­stel­len.

Als eine der weni­gen Ausnah­men wurde ihr bereits zu Lebzei­ten die Auszeich­nung „Royal Desi­gner of Indus­try“ verlie­hen, einen Titel, welcher von maxi­mal 200 Perso­nen geführt werden darf. Mit dieser Ehrung wird der hohe Stel­len­wert eines Künst­lers verdeut­licht und auch für die Nach­welt sicht­bar fest­ge­hal­ten.

Zudem gehört sie zu dem gerin­gen Anteil an Frauen, die sich bereits im frühen 20. Jahr­hun­dert einen Namen im Männer­do­mi­nier­ten Gebiet des Designs und der Archi­tek­tur machen konn­ten. Heute wird sie mehr als berech­tigt in eine Reihe gestellt mit Größen wie Le Corbu­sier und Mies van der Rohe.

Bei dem „Adjus­table Table“ handelt es sich um ein Möbel, dass nach dem Haus der Desi­gne­rin und ihres Part­ners Jean Bado­vici benannt ist.

Dieses hat Gray selbst gebaut und ihm den Namen „E 1027 Maison en bord de mer“ verlie­hen. Aus diesem Grund gibt es die zusätz­li­che Bezeich­nung des Tisches „E 1027“, der wie ein Code­name funk­tio­niert: das „E“ steht für Eileen, 10 für Jean, da das J. der zehnte Buch­stabe im Alpha­bet ist, die 2 bezieht sich auf das B in Bado­vici und die 7 wiederum auf das G in Gray.

Passend zu diesem Tisch wären beispiels­weise weitere Möbel von Eileen Gray, die alle­samt ihrer Zeit voraus waren: wie etwa der extra­va­gante „Biben­dum Armchair“ oder der schlichte „Roque­brune Chair“, die beide die Luft der Avant­garde atmen.

DAS EINZIG­AR­TIGE PIONIE­ER­MÖ­BEL DER MODERNE – GESTERN WIE HEUTE

Aufgrund seiner Beliebt­heit kursie­ren viele Fälschun­gen des legen­dä­ren „Adjus­table Table E 1027“ auf dem Markt. Bei uns von Möbel Meiss erhal­ten Sie dage­gen nur das zu 100% echte und lizen­sierte Origi­nal­pro­dukt, welches ausschließ­lich von Clas­si­Con in Abstim­mung mit Aram Designs Ltd. London produ­ziert werden darf.

Dieses Meis­ter­werk macht auch aus Ihrem Wohn­be­reich einen Ort, der jeder­zeit mit seiner zurück­hal­ten­den Eleganz besticht. Egal ob Sie die leicht­fü­ßige Raffi­nesse des moder­nen Designs unter­strei­chen möch­ten, oder einen deut­li­chen Kontrast mit dunk­len, schwe­ren Couches bilden wollen: der „Adjus­table Table“ lässt sich hervor­ra­gend nach Ihrem persön­li­chen Gefal­len kombi­nie­ren!

Mit der Marke Clas­si­Con setzen sie dabei auf einen bewähr­ten Herstel­ler, der höchste Ansprü­che an Design, Funk­tion und Quali­tät erfüllt. Hinzu kommt ein Schuss Emotio­nen, welcher den Stücken ihre beson­dere Schön­heit verleiht.

Thomas Meiss
Haus­lei­tung
 0617267900
 info@​moebelmeiss.​de

Haben Sie eine Frage zu diesem Möbel?

jori_couchtisch_sposa
Draenert 1022_IMG11_G_01_Klassik
Thonet Programm S 32 und S64
Thonet Programm S 32 und S 64 Stühle Interieur
Scholtissek Varus Tisch

Daten­schutz