next125: Die unaufgeregte Schönheit funktionaler Küchenarchitektur

Wenn eine klare Form­ge­bung auf hoch­wer­tige Mate­ria­lien trifft, entsteht unauf­dring­li­che Eleganz. Wenn sie durch ein funk­tio­nel­les Design ergänzt wird, resul­tiert daraus erleb­bare Ästhe­tik. Wenn nun noch hand­werk­li­che Präzi­sion und ausge­reifte, tech­no­lo­gi­sche Ferti­gung dazu gege­ben werden, dann befin­den Sie sich ganz sicher inmit­ten einer next125 Küche.
Wie kein ande­res Label steht die Marke next125 für eine gerad­li­nige, ja fast puris­ti­sche Küchen­ar­chi­tek­tur, die mit ihrer ergo­no­mi­schen Gestal­tung opti­mal an den Bedürf­nis­sen ihrer Benut­zer ausge­rich­tet ist. Ihre unauf­ge­regte Schön­heit über­dau­ert kurz­le­bige Trends und schafft einen Lebens­raum zum Wohl­füh­len. Entde­cken Sie next125 bei Küchen Meiss in Bad Homburg.

Das Geheim­nis der 125 Milli­me­ter, die Struk­tur und Ruhe verlei­hen

Der Ursprung des ebenso simplen wie genia­len Küchen­kon­zepts von next125 liegt in einem metri­schen Raster­maß: Die namens­ge­bende Zahl „125“ steht für das Raster­hö­hen­maß von 125 Milli­me­ter. Auf diesem Maß basiert die gesamte Küchen­ar­chi­tek­tur: Es ist die Einheit für die Schub­la­den­höhe, varia­bel multi­pli­ziert erge­ben sich die Maße von Unter-​​, Ober– und Hoch­schrän­ken – und es eröff­net Spiel­raum für unter­schied­li­che Arbeits­hö­hen (6x = 75,0 oder 7x = 87,5 mm), die mit unter­schied­li­chen Sockel­hö­hen und varia­blen Arbeits­plat­ten perfekt an die Größe des haupt­säch­li­chen Küchen­be­nut­zers ange­passt werden können. Die Konse­quenz, mit der next125 dieses Raster bis ins kleinste Detail einsetzt, ergibt die so gefäl­lige, ange­nehm beru­hi­gende Küchen-​​Silhouette.

next125: Die Funk­tio­na­li­tät hinter der Form

Die schlichte Eleganz der Fron­ten und der kubi­schen Form ist dabei niemals Selbst­zweck, sondern steht im Dienste einer durch­dach­ten Funk­tio­na­li­tät. Nehmen Sie next125 in unse­rem Möbel­haus bei Frank­furt bitte test­hal­ber „in Dienst“. Bewe­gen Sie die Schie­be­tü­ren an der Küchen­in­sel, die den Platz für den ansons­ten nöti­gen Öffnungs­win­kel sparen. Öffnen Sie die griff­lo­sen Türen an den Ober­schrän­ken mit dem super­leich­ten Tip-​​on-​​Mechanismus. Stel­len Sie sich vor, Sie haben beide Hände voll und können den einge­bau­ten Geschirr­spü­ler einfach mit einem Knie­stups öffnen. Nehmen Sie einen imagi­nä­ren Braten aus dem hoch­ein­ge­bau­ten Back­ofen. Begut­ach­ten Sie die Schub­la­den mit Selbstaus­zug und Soft-​​close-​​Schließung mit ihren inte­grier­ten Ordnungs­sys­te­men, Gewürz­spen­dern, Foli­en­ab­rol­lern etc. Und wenn Sie die next125 Küche bei Möbel Meiss in Bad Homburg ohne sicht­bare E-​​Geräte sehen, halten Sie nach „versteck­ten“ Schie­be­tü­ren Ausschau.

In Harmo­nie mit dem Wohn-​​Ambiente: Von Holz bis Hoch­glanz­lack

Der Raffi­nesse in Detail entspricht ein kompro­miss­lo­ser Quali­täts­an­spruch bei der Auswahl der verwen­de­ten Mate­ria­lien. Die Marke next125 versteht Küche als den Kommu­ni­ka­ti­ons­mit­tel­punkt häus­li­chen Lebens, der einen flie­ßen­den Über­gang in den Wohn­be­reich leis­ten muss. Deshalb umfasst die Palette der Front-​​Designs ein denk­bar brei­tes Spek­trum, um mit dem jeweils vorhan­den Einrich­tungs­stil harmo­nie­ren zu können. Neben Schicht­stoff (mit einer Auflage aus Phenol­harz) und Kunst­stoff (mit Mela­min­auf­lage) stehen Ober­flä­chen aus massi­ven Hölzern oder feinen Furnie­ren zur Verfü­gung. Hoch­glanz­lack zaubert bril­lante Farben und ein satte Haptik, Samt­matt­lack über­zeugt durch seine beson­dere Stra­pa­zier­fä­hig­keit, Satin­lack ist wasser­ba­siert und ökolo­gisch unbe­denk­lich, zudem pfle­ge­leicht, und UV-​​Lack schließ­lich bringt durch die spezi­elle Aushär­tung eine sehr hohe Wider­stands­fä­hig­keit mit sich.

Es muss nicht immer Weiß sein – die unglaub­li­che Farb­pa­lette

Lassen Sie sich von next125 inspi­rie­ren – und vertrauen Sie dann ruhig einmal Ihrer Intui­tion, wenn Sie Ihr Küchen­be­ra­ter bei Küchen-​​Meiss auf die schier unglaub­li­chen Möglich­kei­ten der farb­li­chen Gestal­tung Ihrer neuen next125 Küche hinweist. Küche soll ein Lebens­raum der Freude und des Genus­ses sein – Weiß ist deshalb nicht zwin­gend vorge­schrie­ben. Rubin­rot und dunk­les Holz­fur­nier, Indi­go­b­lau mit heller Eiche kombi­niert, Jaguar­grün triff auf Carrara-​​Marmor-​​Nachbildung, Bronze gesellt sich zu lava­schwar­zem Glas oder Stein­grau arran­giert sich mit gebürs­te­ter Astei­che. Von „Kris­tall­weiß bis Onyx­schwarz“ – so charak­te­ri­siert next125 die Palette der Möglich­kei­ten. Nur entschei­den müssen Sie.

Made in Germany – für Küchen von „authen­ti­scher Schön­heit“

next125 wird im Schül­ler Möbel­werk im frän­ki­schen Herrie­den auf höchs­tem Niveau seri­el­ler Ferti­gung produ­ziert. Das Label „made in Germany“ ist dabei Auszeich­nung und Verpflich­tung für verbriefte Quali­täts­stan­dards zugleich. Aufse­hen erre­gen jähr­lich die wirk­lich unge­wöhn­li­chen Anzei­gen­kam­pa­gnen der Fran­ken, bei denen sie die zeitlos-​​eleganten next125 Küchen in altehr­wür­di­gen Gemäu­ern aufbauen – und dann Ziegen, Gänse oder Schafe dort herum­lau­fen lassen. Die frei­le­ben­den Tiere, so die Erklä­rung, sind Sinn­bild für eine natür­li­che, perfekte Anpas­sung an die Gege­ben­hei­ten der Natur – so wie jede next125 Küche bis ins kleinste Detail auf die Bedürf­nisse des Menschen abge­stimmt ist. Kein unnö­ti­ger Schnör­kel stört die Abläufe, das Feld gehört „authen­ti­scher Schön­heit“.

Datenschutz