• Boxspringbetten bei Möbel Meiss
  • Boxspringbett Grand Luxe
  • Boxspringbett SCHRAMM handmade
  • Boxspringbett SCHRAMM made in Germany
  • SCHRAMM Boxspringbett
  • Boxspringbett Treca Interiors
  • Treca Interiors Boxspringbett
  • Boxspringbetten von Treca Interiors bei Möbel Meiss

Boxspring Betten und Schlafsysteme

Durch den speziellen Aufbau der Boxspringbetten, die ursprünglich aus den USA stammen, wird das Gewicht optimal verteilt. Der Körper kann im Schlaf bestens entspannen und Sie wachen erholt auf. Die durch den speziellen Aufbau entstehende Betthöhe erleichtert dabei das Ein- und Aussteigen. 

Die Basis bildet der "Boxspring", ein gefedertes Untergestell, das den Druck flächenelastisch verteilt. Es besteht aus einem massiven Holzrahmen, der die Federung (ersetzt den herkömmlichen Lattenrost) umschließt. Durch die Füße, auf denen das stoffbezogene Untergestell steht, wird die Luftzirkulation gewährleistet. 

Das Mittelteil besteht aus der Matratze, zumeist mit Federkern. Sie liegt auf dem Boxspring und stützt den Körper punktelastisch.

Die Auflage als Abschluss bildet je nach Aufbauvariante ein sogenannter Topper. 

Wir beraten Sie gerne. 
> Nutzen Sie unser Formular zur Terminanfrage zu einer kostenlosen und individuellen Beratung.

Oder fragen Sie gleich nach unserem Fachberater! 
Telefon: 06172 - 6790-0


 

 

Schramm Basis 25 & Opal Plus K22
Schramm Basis
Schramm Chill
Schramm Chill
Superba Arosa Mocca
Superba Arosa Mocca
Superba Grand Luxe Pure
Superba Grand Luxe Pure
Treca Boxspringbett Like
Treca Boxspringbett Like
 

Boxspringbetten und Schlafsysteme

Das Boxspringsystem ist hauptsächlich in den USA, Kanada und Skandinavien verbreitet. Doch in letzter Zeit erhält das Boxspringbett in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Vor ein paar Jahren waren Boxspringbetten, Amerikanische Betten oder auch Continentalbetten hauptsächlich in gehobenen internationalen Hotels zu finden. Dort wurden Sie aufgrund des hohen Schlafkomforts und der angenehmen Ein- und Ausstiegshöhe von den Hotelgästen sehr geschätzt. 

Aufbau eines Boxspring Schlafsystems

Wie unterscheidet sich ein Boxspringbett von den gewöhnlichen Lattenrost und Matratzen-Kombinationen die wir hauptsächlich in Deutschland verwenden? Die grundlegende Idee eines Boxspringbetts war, die Matratze vom Boden zu holen, um Verschmutzung und übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden sowie den Liegekomfort zu erhöhen. 

Hardside-Boxspring

In einem sogenannten Hardside-Boxspring hat man Bonellfedern oder Taschenfedern in einem Holzrahmen stabilisiert. Diese Federn werden dann mit Komfortschichten abgedeckt, um Ihren Liegekomfort sowie die Gewichtsverteilung zu verbessern. Diese Kombination aus Rahmen und Federung bildet das „Boxspring“ welches die gleiche Wirkung erfüllt wie der gewohnte Lattenrost.

Softside-Boxspring

Bei einem Softside-Boxspring gibt es keinen festen Rahmen aus Holz. Stattdessen dient eine Ummantelung aus Kaltschaum als Rahmen für die Federn. Bei einem Softside-Boxspringbett kann die Boxspring an der Seite wie eine Matratze eingedrückt werden – bei einem Hardside-Boxspringbett ist das aufgrund des Holzrahmens nicht möglich. Bei hochwertigen Boxspringbetten wird eine Kombination der beiden Aufbauvarianten verwendet, um die Stabilitäts- und Komfortvorteile zu vereinen.

Matratze und Topper

Auf diese Boxspring Federung wird danach eine Matratze aufgelegt die bis zu 30 cm hoch ist. Diese Matratze kann je nach Bedarf mit Kaltschaum, Visco, Latex, Bonellfedern oder Tonnentaschenfederkern bestückt sein. Je nach Hersteller können Sie Ihre Matratze ganz an Ihre individuellen Schlafbedürfnissen anpassen lassen. Natürlich können Sie je nach Geschmack noch eine passende Decke und ein passendes Kissen auf Ihr neues Bett legen.

Im skandinavischen Boxspringbett wird auf die zweite Matratze noch ein Topper aufgebracht. Dieser Topper besteht aus einer Matte die ein paar Zentimeter dick ist und den Schlafkomfort weiter erhöht sowie die große Matratze schont. Aus hygienischen Gründen können die Bezüge der Topper meist gewaschen werden. Bei Doppel-Boxspringbetten bietet der Topper eine gemeinsame Liegefläche – so wird die durchaus tiefe Besucherritze die bei einem Boxspring-System entsteht, umgangen.

Maximaler Schlafkomfort

Aufgrund der drei hohen Lagen in einem Boxspringbett erhalten Sie eine angenehme Ein- und Ausstiegshöhe, die Sie bei anderen Bettsystemen nur mit besonderen Rahmen und hohen Füßen erhalten.

Der Boxspring Kasten und die dickere Matratze dient auch als zusätzliche Isolation gegen Kälte von unten und bietet somit eine angenehm temperierte Liegefläche. Ein zusätzlicher Topper aus Wolle sorgt selbst bei kälteren Winternächten für wohlige Wärme.

Die Kombination des Boxsprings mit der dicken Matratze und dem Topper erlaubt die individuelle Kombination mit unterschiedlichem Härtegrad um den perfekten Schlafkomfort zu ermöglichen. Das Boxspring verteilt den Druck flächenelastisch während die Matratze und der Topper den Körper punktelastisch stützen.

Der richtige Umgang mit einem Boxspring Bett

Obwohl die Füße und Latten am Boden eines Boxspringbettes die Luftzirkulation ermöglichen, müssen Sie bei einem Boxspringbett besonders auf die Feuchtigkeit zwischen den einzelnen Bestandteilen achten. 

Verschieben Sie die Matratze etwas zum Boxspring Unterbau um eine zuverlässige Trocknung zu gewährleisten. So vermeiden Sie Schimmel- oder Stockflecken-Bildung und kommen noch lange in den Genuss Ihres Boxspringbettes. 

Sollte doch einmal ein Bestandteil des Systems ausgetauscht werden müssen, können diese bei gewöhnlichen Bettsystemen auch nachgekauft oder ausgewechselt werden. So passt sich Ihr Bett jeder Lebenslage an.

Die Boxspring Betten von Möbel Meiss

Boxspringbetten gibt es in einer vielfältigen Kombination aus Farben und Größen. Da sowohl der Boxspring-Rahmen als auch die große Matratze eine eigene Farbe haben kann, haben Sie für Ihr Schlafzimmer vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Neben Farbe und Größe des Boxspringbettes spielen Körpergewicht und Schlafposition bei der Wahl des richtigen Boxspringbettes eine wichtige Rolle. Obwohl die Systeme in unterschiedliche Härtegrade eingeteilt sind, sind diese aufgrund fehlender Normung nicht herstellerübergreifend gleich. Deshalb empfehlen wir ein ausgiebiges Probeliegen und testen unserer Boxspringbetten. Schließlich verbringt ein Mensch ungefähr 6 bis 8 Stunden im Bett – wir wollen, dass Sie diese Zeit genießen können.