JORI SPOSA – EIN GANZ BESONDERER COUCHTISCH

Preis auf Anfrage

Sposa“ von Jori trägt seinen Namen nicht ohne Grund: auf Italie­nisch bedeu­tet das Wort „Hoch­zeit“ – und genauso ist auch dieses Tisch­chen zu betrach­ten: als eine liebe­volle Verbin­dung aus Funk­tio­na­li­tät und zeit­lo­sem Design. Egal, in welchen Raum Sie den klei­nen Tisch stel­len möch­ten: er zieht mit seiner auffal­len­den Gestal­tung alle Blicke auf sich.

Mit den ring­för­mi­gen Füßen erhält die Krea­tion nicht nur Stabi­li­tät, sondern weckt auch Asso­zia­tio­nen mit einem Ehering. Auf diesen Füßen thront die extra­va­gante Tisch­platte, die mit einem Leder Ihrer Wahl bezo­gen wird. Hier­mit nimmt der Tisch direk­ten Bezug zum Sofa auf und bringt beide Möbel in Einklang. Die Beson­der­heit der Kompo­si­tion von „Sposa“ liegt aber in dem Spiel mit verschie­de­nen Höhen und Ausfüh­run­gen, die zusam­men einen ganz eigen­wil­li­gen Zauber versprü­hen.

Sie können „Sposa“ nämlich als Einzel­tisch oder als Kombi­na­tion aus bis zu Tisch­ele­men­ten zusam­men­stel­len. Die Version aus 3 mitein­an­der verschmel­zen­den Tischen wirkt durch die verschie­de­nen Höhen beson­ders reiz­voll. Wählen Sie diese Ausfüh­rung aus drei Einzel­ti­schen oder eine Vari­ante aus zwei Couch­ti­schen, können Sie für jede der Tisch­plat­ten sowohl eine sepa­rate Farbe als auch eine andere Leder­art wählen. Damit lässt sich mühe­los ein verspiel­ter Akzent setzen, der beson­ders mono­chrom gehal­tene Wohn­be­rei­che auflo­ckert.

Dadurch, dass sich die Tische mühe­los anhe­ben lassen, lassen sie sich äußerst flexi­bel nutzen. Indem Sie einen höhe­ren Tisch mit einem nied­ri­ge­ren Modell verbin­den, können Sie die höhere Tisch­platte mit der nied­ri­ge­ren über­lap­pen. So ergibt sich ein beson­ders inter­es­san­ter Gesamt­ein­druck.

Designt wurde „Sposa“ vom Schwei­zer Cuno Fromm­herz. Der Auto­di­dakt entwirft seid den 90er Jahren Objekte, die einen beson­de­ren Fokus auf Zwischen­räume legen. Dabei geht es dem Krea­ti­ven darum, einen Wahr­neh­mungs­ida­log zwischen Raum, Indi­vi­duum und Ästhe­tik zu schaf­fen.

jori steht seit den 60er Jahren des 20. Jahr­hun­derts für luxu­riöse Sitz­mö­bel in voll­en­de­ter Perfek­tion. Eine Mischung aus belgi­scher Hand­werks­kunst und höchs­ter Rohstoff­qua­li­tät machen die Krea­tio­nen von jori so wert­voll. Außer­dem legt die Manu­fak­tur größ­ten Wert auf komfor­ta­blen Sitz­kom­fort, sodass die Möbel­stü­cke mit einer Reihe an beque­men Features ausge­stat­tet sind. Durch die Zusam­men­ar­beit mit gefrag­ten Desi­gnern entste­hen bei jori fort­lau­fend sensa­tio­nelle Premium­mö­bel, die selbst höchs­ten Ansprü­chen gerecht werden. Neben Jean-​​Pierre Aude­bert und Chris­toph Giraud gehö­ren auch Größen wie Hugo de Ruiter und Joachim Nees mit zum Team.

EINE VERMÄH­LUNG VON FUNK­TIO­NA­LI­TÄT UND ZEIT­LO­SER ÄSTHE­TIK

Das Tisch­pro­gramm ist in 2 Versio­nen erhält­lich, die Tisch­platte ist nur mit Leder bezo­gen möglich. Zur Auswahl stehen Ihnen hier alle jori Leder­sor­ten mit Ausnahme von Vege­ta­lia.

Hinsicht­lich der Maße sind drei verschie­dene Dimen­sio­nie­run­gen möglich: zwei schlan­kere Tisch­chen mit einer Breite von 40cm und einer Höhe von entwe­der 40 oder 55cm, sowie eine ausla­dende Version mit einer Breite von 80cm sowie einer gerin­ge­ren Höhe von 35cm.

Passen Sie mit dieser Auswahl­mög­lich­keit Ihren neuen „Sposa“ Couch­tisch opti­mal an Ihre Sofa­land­schaft an!

Geben auch Sie „Sposa“ das Jawort und lassen Sie sich von seiner extra­va­gan­ten Eleganz verzau­bern! Kombi­nie­ren Sie den edlen Couch­tisch etwa mit dem Beistell­ses­sel „Maca­ron“ und dem „Daydrea­mer“ Sofa von jori für ein Inte­ri­eur der Extra­klasse. Dieses Zusam­men­spiel begeis­tert mit seiner sich ergän­zen­den Lini­en­füh­rung und kreiert eine perfekt abge­stimmte Harmo­nie.

Sposa“ ist auf eine maxi­male Belas­tung von 20 Kilo­gramm ausge­legt.

Thomas Meiss
Haus­lei­tung
 0617267900
 info@​moebelmeiss.​de

Haben Sie eine Frage zu diesem Möbel?

Daten­schutz